Wirtschaft

Für Alleinerziehende

16.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Der Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende wurde vom Gesetzgeber um 600 Euro auf 1908 Euro angehoben, darauf weist der Leiter der örtlichen Beratungsstelle im Lohnsteuerberatungsverbund in Zizishausen, Jürgen Lindenschmid hin. Zusätzlich werde nun für jedes Kind ein Freibetrag von 240 Euro jährlich gewährt. Wer bereits während des Jahres davon profitieren möchte, sollte prüfen, ob dem Arbeitgeber die Anzahl der Kinder bekannt ist, so Lindenschmid. Nur dann könne dieser den Lohn korrekt berechnen. Für 2015 sollten alle betroffenen Alleinerziehenden, insbesondere diejenigen mit mehr als einem Kind, eine Steuererklärung abgeben, rät der Steuerexperte. Nur dann könnten sie von dem zusätzlichen Betrag in Höhe von 240 Euro profitieren.

Wirtschaft