Anzeige

Wirtschaft

Fristen beachten

30.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Wer die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2011 noch nicht abgegeben hat und noch auf einem Berg alter Belege und Quittungen sitzt, sollte sich sputen. Für Steuerzahler, die nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet sind, endet die Frist zur freiwilligen Abgabe der Steuererklärung 2011 am 31. Dezember 2015, erklärt der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg. Kommt es zu einer Nachzahlung zuungunsten des Steuerzahlers, kann der Antrag zurückgenommen werden.

Für den rechtzeitigen Eingang der Erklärung beim Finanzamt kommt es auf die Unterschrift an. Wird die sogenannte „komprimierte“ Steuererklärung über das Programm „ElsterFormular“ genutzt, muss der Steuerzahler die Richtigkeit der elektronisch übermittelten Angaben auf dem „komprimierten Ausdruck“ mit seiner Unterschrift bestätigen. Erst wenn dieser unterschriebene Vordruck beim Finanzamt eingeht, kann die Bearbeitung der Erklärung beginnen. Zur Fristwahrung muss daher der unterschriebene Vordruck noch in diesem Jahr beim Finanzamt ankommen.

Wirtschaft