Wirtschaft

Erfolg mit Bio-Rohstoff

25.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (red). Die Firma Zinco hat für ihr Dachbegrünungssystem aus nachwachsenden Rohstoffen den dritten Platz im Innovationswettbewerb „Biowerkstoff des Jahres 2014“ gewonnen. Vergeben wurde der Preis im Rahmen des Internationalen Biowerkstoff-Kongresses in Köln im April. Von einer Jury waren sieben Firmen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz für die Endausscheidung nominiert worden. Diese sieben Firmen präsentierten ihre Produkte im Rahmen des Biowerkstoff-Kongresses, die Kongress-Besucher – rund 180 Teilnehmer aus dem Bereich der bio-basierten Technologie, aus Industrie, Politik und Verbänden – wählten anschließend die Sieger.

Zinco wurde gemeinsam mit der Schweizer Firma Hemp Eco Systems auf Platz drei gewählt. Platz zwei ging an die Firma Fischerwerke für einen Injektionsmörtel und Platz eins an die Firma Q-Milk für eine Textilfaser auf der Basis von Milch. Beim Dachbegrünungssystem des Nürtinger Unternehmens basieren Speicherschutzmatte und Filtervlies auf Maisstärke, das Dränage-Element auf Zuckerrohr. Der Anbau erfolgt unter strengen Gesetzesauflagen, die sowohl Sozial- als auch Umweltstandards und Naturschutz berücksichtigen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Wirtschaft

Chefwechsel bei Putzmeister

Martin Knötgen wird kommissarischer Nachfolger von Gerald Karch als Vorsitzender der Geschäftsführung

Beim Betonpumpenhersteller Putzmeister gibt es einen Wechsel an der Spitze: Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wird der Vertrag mit dem…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten