Anzeige

Wirtschaft

„Eine Fusion auf Augenhöhe“

25.02.2011, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreisbaugenossenschaft Nürtingen und die Baugenossenschaft Plochingen wollen sich 2012 zusammenschließen

Den Eindruck, dass da ein großer einen kleinen schluckt, wollen sie gar nicht erst aufkommen lassen. „Es ist eine Fusion auf Augenhöhe“, versichern unisono Vorstand und Aufsichtsrat der Kreisbaugenossenschaft Nürtingen mit Sitz in Kirchheim und der Baugenossenschaft Plochingen. Beide gaben am Donnerstag ihre Pläne für einen Zusammenschluss bekannt.

KIRCHHEIM. Durch die Fusion entsteht eine Wohnungsbaugenossenschaft mit 1538 Wohneinheiten und einer Bilanzsumme von 57,8 Millionen Euro. Die Plochinger Baugenossenschaft bringt darin 310 Wohneinheiten ein, die Kreisbau Nürtingen 1228 eigene Wohneinheiten sowie weitere 1087 von ihr verwaltete Wohnungen. Der Schwerpunkt der Nürtinger Kreisbau ist seit jeher die Stadt Kirchheim und das Gebiet im Umkreis von zirka 15 Kilometern. Sie hat Wohnungen auch in Wendlingen (circa 30 im Bestand und 30 verwaltete Wohnungen) und im Raum Nürtingen (rund 100 Bestandswohnungen und 150 verwaltete). Als Konkurrenz zur Siedlungsbau-Genossenschaft in Nürtingen sieht man sich nicht, und das sei auch nach der Fusion nicht geplant, versichert Bernd Weiler, Vorstandssprecher der Kreisbau Nürtingen. Die Plochinger Baugenossenschaft hat ihre Wohnungen auf dem Stumpenhof und im Plochinger Stadtgebiet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wirtschaft

Mediterrane Küche in Zizishausen

In der Oberensinger Straße 43 in Zizishausen hat Enzo Ferrara das Restaurant „Primo Gusto“ eröffnet. Seit dem 5. Januar hat er sein Restaurant in den Räumen des ehemaligen „Schnakenwirts“ eröffnet. Der gelernte Hotelfachmann aus Cilento in Italien bietet seinen Gästen die Küche seiner Heimat an:…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten