Anzeige

Wirtschaft

„Das Netz ist die neue Fußgängerzone“

28.10.2011, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unternehmerforum „Neckaraufwärts“ hatte zu Vortrag über die Bedeutung von sozialen Netzwerken für Betriebe geladen

Dass soziale Netzwerke wie Facebook und Co. unser Leben nachhaltig beeinflussen werden, ist klar. Die junge Generation bewegt sich wie selbstverständlich auf diesen Internetseiten. Das Unternehmerforum „Neckaraufwärts“ befasste sich am Mittwochabend mit der Frage, wie Betriebe solche Dienste für sich nutzen können.

NECKARTAILFINGEN. Für den Referenten Oliver Gassner, Jahrgang 1964 und nach eigenen Angaben seit 1988 online, ist klar: „Das Netz ist die neue Fußgängerzone.“ Hier aus Sicht der Gewerbetreibenden dabei zu sein, das heißt für Gassner nicht nur, in Suchmaschinen gefunden zu werden. „Die Leute unterhalten sich dort. Wird dabei auch über Sie gesprochen? Bekommen Sie das überhaupt mit?“, fragte er sein Publikum.

Zuhören sei deshalb auch im Internet wichtig. „Mitbekommen, worüber reden die Leute, und sich fragen, kann ich mich mit meinem Angebot da einbringen“, so Gassner, der Unternehmen beim Einsatz von Social-Web-Kanälen berät. Nicht zu unterschätzen seien dabei die digitalen Empfehlungsforen. „Laden Sie zufriedene Kunden ruhig zu einer digitalen Empfehlung ein“, riet Gassner. Aber auch bei Kritik müsse man hinhören, damit man reagieren könne.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Wirtschaft