Anzeige

Wirtschaft

Batteriekraftwerk im Allgäu

14.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ADS-TEC realisiert Großbatterie zur Netzstabilisierung

In momentan tief verschneiter Berglandschaft stehen die beiden Container von ADS-TEC. Foto: pm

NÜRTINGEN (pm). Im Ortsteil Bruck der Gemeinde Bad Hindelang bei Sonthofen steht seit Kurzem ein Batteriekraftwerk mit mehr als einem Megawatt Leistung. Geliefert wurde es von ADS-TEC in Nürtingen. Es sei das erste Kraftwerk dieser Art, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Der Großspeicher sei in das europäische Verbundnetz eingebunden und übernehme seit Februar Aufgaben der Netzstabilisierung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kraftwerken sei die Reaktionszeit eines Lithium-Ionen-Batteriespeichers sehr schnell und flexibel. Im Bruchteil von Sekunden könne eine große Menge an Strom aus dem Netz aufgenommen und wieder abgegeben werden. Auch aus wirtschaftlichen Gründen biete diese Technologie heute schon Vorteile. Projektingenieur Patrick Weiß: „Der Ausbau von Großbatteriespeichern zur Stabilisierung der Stromnetze nimmt heutzutage eine immer wichtigere Rolle ein, sei es zur Sicherung der Industrie oder des Tourismus in beliebten Skigebieten.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 54%
des Artikels.

Es fehlen 46%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft