Anzeige

Wirtschaft

Azubis starten bei Pro Optik ins Berufsleben

11.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Augenoptik-Fachgeschäftegruppe Pro Optik haben diesen Herbst in den drei Filialen in Nürtingen, Wendlingen und Köngen sowie in der Verwaltung in Wendlingen neun junge Leute eine Ausbildung begonnen. Vier werden in einem der Fachgeschäfte zum Augenoptiker ausgebildet, vier Jugendliche erlernen in der Verwaltung den Beruf der Bürokauffrau, einer den des Fachinformatikers. Insgesamt werden in der Pro-Optik-Gruppe bundesweit aktuell 80 junge Menschen ausgebildet. Dass man bei dem Unternehmen auf Nachwuchsförderung setzt, unterstreicht Geschäftsführer Peter Hoppert mit dem Hinweis auf die zentrale Lehrwerkstatt, in der ergänzend zum Lehrplan zusätzliche praktische Fachkenntnisse erlernt werden, die sich durch den Einsatz neuester Fertigungstechniken und Materialien in der augenoptischen Branche ergäben. Des Weiteren gründete das Unternehmen die „Pro-Optik-Akademie“, in der theoretische und kaufmännische Kenntnisse vertieft werden. „Viele unserer ehemaligen Auszubildenden bleiben lange im Unternehmen und nicht wenige leiten zwischenzeitlich eine eigene Pro-Optik-Niederlassung“, berichtet Rainer Hildebrandt, der zweite Geschäftsführer. Das Bild zeigt alle Auszubildenden in Nürtingen, Wendlingen und Köngen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Wirtschaft