Wirtschaft

Arbeitsecke und Steuer

27.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(r) Aufwendungen für eine Arbeitsecke oder ein Zimmer, das sowohl privat als auch zeitweise für die Verwaltung von Mieteinnahmen oder Ähnliches verwendet wird, sind nicht als Werbungskosten abzugsfähig, darauf weist der Leiter der örtlichen Beratungsstelle im Lohnsteuerberatungsverbund in Zizishausen, Jürgen Lindenschmid, hin. Er verweist auf einen Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs. Ein häusliches Arbeitszimmer setze neben einem büromäßig eingerichteten Raum voraus, dass es ausschließlich oder nahezu ausschließlich für betriebliche oder berufliche Zwecke genutzt wird. Fehle es daran, seien die Aufwendungen hierfür insgesamt nicht abziehbar, so Lindenschmid.

Wirtschaft