Wirtschaft

AOK: Firmenpleiten kosten Beiträge

28.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bezirksrat informierte sich außerdem über den MDK

(pm) Zum neuen Jahr hat Dieter Hummel von Südwestmetall als Vertreter der Arbeitgeber den Vorsitz im Bezirksrat der AOK Neckar-Fils übernommen. Das Selbstverwaltungsgremium ist mit je 15 Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber besetzt. Die Gruppen wechseln sich mit dem Vorsitz jährlich ab.

Auf ihrer jüngsten Sitzung beschäftigten sich die Bezirksräte unter anderem mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) und Verlusten aufgrund von Insolvenzen.

Der MDK hat die Aufgabe, strittige Fälle zu klären. So erstellen die MDK-Ärzte sozialmedizinische Gutachten, wenn es um die Zahlung von Krankengeld geht, sie prüfen Verweilzeiten in Krankenhäusern, die medizinische Notwendigkeit von Reha-Aufenthalten und Hilfsmitteln. Vielen ist der MDK auch als die Institution bekannt, die die Pflegestufen festlegt.

Burkhard Emde, Leiter des MDK Stuttgart/Mittlerer Neckarraum, betonte, dass der MDK bei diesen Gutachten und Einstufungen nach Gesetzen und Richtlinien arbeite: „Wir sind keine Interessenvertreter.“ Zwar gehe es im Ergebnis darum, ob ein Versicherter bestimmte Leistungen erhalte oder nicht, aber der MDK habe nicht die Aufgabe, für die Krankenversicherungen Geld einzusparen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 44%
des Artikels.

Es fehlen 56%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft

Ein Gewerbepark in der „Bachhalde“

Der Versicherungsmakler Thomas Röhm plant einen Neubau mit über 3400 Quadratmetern Fläche für Lager und Dienstleistung

Im Gewerbegebiet „Bachhalde“ entsteht demnächst ein Büro- und Dienstleistungsgebäude. Bauherr ist Thomas Röhm, der sich das letzte…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten