Anzeige

Wirtschaft

Abenteuerfloristik in der Seegrasspinnerei

04.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hannelore Linse bietet seit 1. April in ihrer Werkstatt für florales Kunsthandwerk in der Alten Seegrasspinnerei in Nürtingen Blumenkurse an. Dabei geht es ihr vor allem darum, Unkonventionelles vorzustellen. Die Kurse drehen sich nicht nur um herkömmliche Themen wie Kräuter, Gemüse oder Wiesenblumen, sondern beispielsweise auch um Bewegungen und Klänge von Pflanzen. Generell möchte sie den Teilnehmern abseits der Lehrbücher praktisches Wissen vermitteln und sie ermutigen, auch selbst kreativ zu werden. Denn erst das sei wirklich zufriedenstellend, sagt sie. Die Teilnehmer lernen, das Wesen einer Pflanze zu erkennen und dadurch spontan entscheiden zu können, wie man diese optimal in Szene setzt. Für die Zukunft plant Hannelore Linse, ihre Arbeit auf das sogenannte Blumencatering zu erweitern. Dies bedeute, dass sie beispielsweise die Dekoration für festliche Anlässe wie Hochzeiten oder Geburtstage übernehme. Zunächst konzentriere sie sich aber auf ihre Kurse. Im September wird sie in einem Projekt sogar Gedichte pflanzlich interpretieren. „Für mich ist Floristik ein Abenteuer, weil ich ständig auf neue Dinge gefasst sein muss“, erzählt sie. „Das Mittendrinsein in der Natur ist mein Leben.“ In der Vergangenheit arbeitete Hannelore Linse unter anderem als Fachlehrerin an der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau. Sie ist Autorin von drei Fachbüchern. sgr


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Wirtschaft