Anzeige

Wirtschaft

290 zusätzliche Lehrstellen

30.11.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt „Ausländische Betriebe bilden aus“ endet

(pm) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Caritasverband in der Region Stuttgart ziehen eine positive Bilanz ihres Projekts „Abba plus – Ausländische Betriebe bilden aus“. Rund 290 zusätzliche Ausbildungsplätze seien in der Region Stuttgart entstanden.

Seit 2006 werben die beiden Projektträger bei Unternehmen, deren Geschäftsführung einen Migrationshintergrund hat, für die Schaffung von Lehrstellen. Inhaber und Mitarbeiter von mehr als 230 Betrieben hätten sich seit Beginn des Projekts in vom Abba-Team organisierten Seminaren für ihre neue Tätigkeit als Ausbilder qualifiziert.

Hintergrund des Projekts ist die relativ geringe Ausbildungsbeteiligung ausländischer Betriebe. Etwa ein Drittel von ihnen wäre laut IHK zur Ausbildung in der Lage, jedoch sei die tatsächliche Ausbildungsbeteiligung deutlich geringer. Viele Unternehmer ausländischer Herkunft kennten die Vorteile der betrieblichen Ausbildung nicht, weshalb bislang ein großes Potenzial an Lehrstellen unerschlossen bleibe.

Stellen für Verkäufer und Bürokaufleute am häufigsten


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Wirtschaft