Wirtschaft

15.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Architekturbüro Lava (Laboratory für Visionary Architecture) ist mit dem Europäischen Architekturpreis ausgezeichnet worden. Gegründet wurde Lava von dem Nürtinger Alexander Rieck sowie Tobias Wallisser und Chris Bosse. Der Preis wird jährlich vom Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design sowie dem European Center for Architecture Art Design and Urban Studies vergeben. Er gilt als höchste europäische Auszeichnung für Architektur. Gewürdigt wurden die drei Preisträger als „die Avantgarde einer nonkonformistischen und innovativen neuen Generation der Architektur“. Lava gelinge „die Verbindung zwischen Traum und der realen Welt“. Mit den ebenfalls ausgezeichneten Entwürfen für den Green Climate Fund in Bonn und das Hauptverwaltungsgebäude für den Forschungscampus KACST in Riad/Saudi Arabien zeige Lava neue Wege in der Architektur durch den Einsatz von Computer- und Bau-Technologien sowie dem Verständnis von Mensch, Natur und Technik. Lava hat Standorte in Stuttgart, Berlin und Sydney. Alexander Rieck arbeitet zudem als Forscher am Fraunhofer IAO in Stuttgart und beschäftigt sich mit dem Arbeiten, Leben und Bauen der Zukunft. Zu den Entwürfen des Büros gehören das Masdar City Center und der Schumacher Tower in Abu Dhabi, die Jugendherbergen in Berchtesgaden und Bayreuth und das Hauptquartier für Philips Lighting in Eindhoven. red

Wirtschaft

Schon jetzt Gedanken machen

Mit Großprojekten des Kreises auf die Bauausstellung IBA – Wirtschaftsförderer drückt aufs Tempo

Bis zur Internationalen Bauausstellung (IBA) in Stadt und Region Stuttgart sind es noch zehn Jahre. Markus Grupp, Wirtschaftsförderer des Landkreises…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten