Anzeige

Wendlingen

Zum Jahreswechsel in Millstatt

08.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über den Jahreswechsel fuhr traditionsgemäß ein Bus aus Wendlingen in die österreichische Partnerstadt Millstatt. Die 35 Teilnehmer verbrachten dabei fünf erlebnisreiche Tage in Kärnten. Am Silvestervormittag stand eine Fahrt nach Villach auf dem Programm, wo in der Innenstadt ganztägig gefeiert wird. Mit einem sechsgängigen Silvestermenü, guter Unterhaltung, Stimmung und Tanz nach der Musik von einer Zwei-Mann-Kapelle vergingen die letzten Stunden des Jahres schnell. Am Neujahrsmorgen wurde zum Saukopfessen eingeladen, das in Kärnten eine jahrhundertalte Tradition hat. Am zweiten Tag des neuen Jahres startete man zu einem Tagesausflug an die Adria. In Aquileia führte die Fremdenführerin Gerti Baumberger durch die Ausgrabungen, die gewaltige Basilika mit dem Fußbodenmosaik, die Krypta mit den Fresken und sie informierte über die sichtbaren Zeugnisse der antiken römischen Metropole, die von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt wurden. Nach dem Abendessen im Hotel begrüßte Bürgermeister Josef Pleikner die Gäste aus der Partnerstadt. Er bracht dabei seine Freude über die gute Partnerschaft zum Ausdruck. Zufrieden über die ereignisreichen Tage und vielen harmonischen Stunden war dank der perfekten Organisation vom Komiteevorsitzenden Herbert Durst auch die diesjährige Reise wieder ein voller Erfolg. mko

Wendlingen