Anzeige

Wendlingen

WO-Festival: Von Punk bis Hip-Hop

02.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Größtes Musikfestival für Nachwuchsbands und lokale Größen

OBERBOIHINGEN/WENDLINGEN (pm). Am Freitag, 8. und Samstag, 9. Juni, laden die Jugendhäuser „Zentrum Neuffenstraße“ in Wendlingen und „Boing“ in Oberboihingen zum gemeinsam veranstalteten WO-Festival auf den Skaterplatz nach Oberboihingen, gegenüber dem neuen Feuerwehrgebäude, ein. Mit dabei sind nationale Hochkaräter wie etwa der Kölner Rapper „Veedel Kaztro“ und die Berliner Punkband „KMPFSPRT“. Das primäre Ziel des WO-Festivals, lokalen Nachwuchsbands eine große Bühne zu bieten, wurde dabei jedoch nicht aus den Augen verloren.

Am Freitag werden ab 18 Uhr „Time to Rise“ (Nürtingen) mit ihrem Mix aus Rock und Metal, „Bouncing BettyL“ aus Stuttgart und „Venues“ aus Ludwigsburg sowie die im Pop-Rock-Genre angesiedelten Bands „Cliff House“ aus Schorndorf, die drei Jungs von „The Dirty Waters“ mit ihrem genialen 70er-Retro-Rock und „Vier Typen“ aus Wendlingen die Bühnen rocken. Co-Headliner sind die Lokalhelden „This Bleeding Soul“ mit ihrer Comebackshow. Als Abschluss am Freitagabend wird dann der Headliner „KMPFSPRT“ aus Berlin mit einer brachialen Punk-Rock- Show aufwarten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Wendlingen