Anzeige

Wendlingen

„Wir stehen hinter der Energiewende“

27.09.2011, Von Anna-Madeleine Metzger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

CDU im Landtag ringt um energiepolitisches Profil – Präsentation des neuen Energiekonzepts im Januar – Diskussion in Wendlingen

Von der Laufzeitverlängerung zum Ausstieg binnen weniger Wochen – die Energiepolitik der Bundes-CDU war für die Parteibasis in letzter Zeit nicht immer nachvollziehbar. „Die Wende war richtig“, sagt Paul Nemeth, energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, die nun auf die praktische Umsetzung des Ausstiegs drängt: Mit neuen Übertragungsnetzen und Speicheranlagen.

WENDLINGEN. Auf einer Skala von eins bis 100 stünden wir momentan ungefähr bei acht, was die Entwicklung von Technologien zur Nutzbarmachung von Windkraft angeht. 92 Stufen gelte es also zu erklimmen, bevor das Maximum erreicht ist. Paul Nemeth blickt optimistisch in die Zukunft. Nicht nur, weil wir energetisch noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen sind. Sondern auch, weil Deutschland ein Vorbild werden könnte: „Der Atomausstieg positioniert uns als Forschungsland bestens für die Zukunft.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wendlingen