Wendlingen

Windkraft-Standorte im Wendlinger Wald?

25.09.2013, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verband Region Stuttgart hat den Standort „Lindorf-Rübacker“ auf Wendlinger Markung neu als Vorranggebiet ausgewiesen

Der Verband Region Stuttgart hat die Vorranggebiete für die Nutzung von Windenergie im Regionalplan geändert, neue Standorte aufgenommen. Zu diesen gehört auch der Standort „Lindorf-Rübacker“ im Wendlinger Wald. Das kollidiert mit einer Erkenntnis aus der Umfrage zur Stadtentwicklung, wonach die Wendlinger den Wald als Naherholungsgebiet am stärksten nutzen.

Bis Ende Oktober muss der Gemeinderat in Sachen Windkraftstandort Wendlinger Wald seine Stellungnahme abgeben. sel

WENDLINGEN. Wendlingen wurde in der Vergangenheit nicht als potenzieller Standort für Windkraftanlagen betrachtet. Das war auch ganz im Sinne der Mehrheit des Wendlinger Gemeinderates, der die Markung durch Hochspannungsleitungen ohnehin als belastet betrachtet. Die Situation hat sich jetzt mit der Teilfortschreibung des Regionalplanes verändert. Im Juli hat sich die Regionalversammlung mit dieser Teilfortschreibung befasst. Dabei wurden die Vorranggebiete für die Nutzung von Windenergie überarbeitet. Eine Reihe bisher vorgesehener Standorte fallen danach künftig weg, neue kommen hinzu.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen