Anzeige

Wendlingen

Wie viel Geld braucht der Mensch?

24.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es herrschen unterschiedliche Vorstellungen vom Existenzminimum – Altersarmut ist weiblich

Weil ihre Rente nicht zum Leben reicht oder weil sie dauerhaft voll erwerbsunfähig sind, waren im Kreis Esslingen Ende 2009 insgesamt 2926 Männer und Frauen auf Sozialhilfeleistungen der Grundsicherung angewiesen. Das waren 48 Menschen weniger als ein Jahr zuvor. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor.

(sus) Wie viel Geld braucht der Mensch zum Leben? Durchschnittlich benötigte ein Grundsicherungsempfänger in Baden-Württemberg 654 Euro pro Monat für Kleidung, Essen, Miete, Heizung, Kranken- und Pflegeversicherung. Unter Berücksichtigung des anzurechnenden Einkommens erhielten die Empfänger von den Sozialhilfeträgern im Schnitt monatlich 437 Euro ausbezahlt und stockten so ihre Rente oder ihr Einkommen auf. Insgesamt zahlten die Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg im Jahr 2009 rund 384 Millionen Euro für diese Sozialhilfeleistung (2008: 369 Millionen Euro).

Erstmals ist die Zahl der Empfänger von Grundsicherungen gesunken

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen