Anzeige

Wendlingen

Wie teuer wird Wohnen im Birkenweg?

07.08.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stimmte Festlegung der Mietzinshöhen für Neubauwohnungen zu

Um günstigen Wohnraum zu schaffen, hat der Gemeinderat der Stadt Wendlingen im Oktober 2016 beschlossen, zwei Gebäude mit Mietwohnungen bauen zu lassen. Das Haus im Birkenweg ist so gut wie fertig. Zeit also, sich über die Regularien zur Vermietung der Wohnungen Gedanken zu machen.

WENDLINGEN. Im Birkenweg und in der Bessarabienstraße, beide Male auf städtischen Grundstücken, werden derzeit Häuser gebaut, die kostengünstiges Wohnen zur Miete ermöglichen sollen. Während im Birkenweg elf Wohnungen entstehen, sind es in der Bessarabienstraße sieben Wohneinheiten. Die Bauarbeiten sind so gut wie abgeschlossen und im Birkenweg steht einem Einzug ab 1. Oktober nach derzeitigem Informationsstand nichts im Wege.

Die Wohngebäude wurden aus städtischen Mitteln, also ohne öffentliche Darlehen oder Zuschüsse finanziert. Das, so legte Bürgermeister Steffen Weigel in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause dar, gebe der Stadt die Möglichkeit, von Mietern grundsätzlich einen ortsüblichen Mietzins einfordern zu können und bei Unterschreitung bestimmter Einkommensgrenzen die Vermietung auch zu subventionieren. Und zwar, ohne sich als Vermieterin im Mietvertrag langfristig diesem reduzierten Mietzins zu unterwerfen. Im Falle einer öffentlichen Förderung wäre dies durchaus der Fall gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Wendlingen