Anzeige

Wendlingen

Wenn einer eine Reise tut . . .

16.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahrgang 1936/37 Wendlingen fuhr mit dem Bus nach Blaubeuren

WENDLINGEN (wm). Wenn einer eine Reise tut, dann kann er etwas erleben. So ging es auch dem Jahrgang 1936/37 aus Wendlingen vor Kurzem. Schon ein Ausflug nach Blaubeuren kann Überraschendes hervorbringen. Hinter Geislingen in der Oberen Roggenmühle in Eybach sollte das Mittagessen eingenommen werden. Doch die Zufahrtsstraße dorthin war gesperrt, ohne den Hinweis einer Umleitung. Auch der zweite Versuch einer Alternativroute von Donzdorf nach Böhmenkirch war nicht problemlos. Auf der viel befahrenen Strecke wurden die Straßenränder gemäht, was einen entsprechenden Stau verursachte. Als dann endlich Eybach erreicht wurde, war dort die Zufahrtsstraße auch wieder gesperrt. Nach Befragung von Ortskundigen konnte dann endlich die Roggenmühle erreicht werden. Nach dem Mittagessen ging es weiter Richtung Merklingen und Blaubeuren, begleitet von einem Gewitter mit Regen und Hagel. Ohne weitere Störung konnten die Teilnehmer Blaubeuren besichtigen, auch eine Rundfahrt mit dem Bähnle und die Erkundung des Ortes auf eigene Faust verliefen harmonisch. Problemlos war die Rückfahrt über Merklingen und die Autobahn, sodass die Jahrgängler Wendlingen wohlbehalten erreichten.

Anzeige

Wendlingen