Wendlingen

Wege aus der Sucht

30.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). „Nur Du alleine schaffst es, aus der Sucht zu kommen, aber alleine schaffst du es nicht!“ Aus dieser Erkenntnis heraus wurden im Jahr 1956 die ersten Freundeskreise der Suchtkrankenhilfe gegründet. Die Gründer wussten sehr genau um die Bedeutung gegenseitiger Begleitung vor, während und nach therapeutischen Maßnahmen. Die neuen Freunde halfen ihnen und ihren Familien, das Leben auf neue Art und ohne Suchtmittel zu gestalten.

„Sucht ist eine Familienkrankheit und auch Angehörige haben negative Erlebnisse und Verletzungen zu verarbeiten“, sagt Peter Pankau, Freundeskreisleiter aus Wendlingen. „Betroffene und ihre Angehörigen sind uns deswegen gleichermaßen willkommen. Allein der Verzicht auf Alkohol ist nicht ausreichend, um stabil zu bleiben. Aus Erfahrung wissen wir, dass der Weg in eine zufriedene Abstinenz generelle Neuorientierung erfordert.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 54%
des Artikels.

Es fehlen 46%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen