Anzeige

Wendlingen

Von einer fast vergessenen Handwerkskunst

03.07.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paul Weiss hat in der Behrstraße den Hausgiebel mit einer ganz besonderen Marmortechnik neu gestaltet

WENDLINGEN. Er hat sich einen Traum erfüllt. Noch einmal zeigen, was er als Handwerksmeister „drauf hat“. Mit 83 Jahren ist Paul Weiss wochenlang auf dem Gerüst gestanden, hat den Giebel seines Zuhauses in der Behrstraße mit Farbe und Spachtel so gestaltet, dass der Vorbeigehende glaubt, hier eine Marmorvertäfelung vorzufinden. Eine Handwerkskunst, die fast vergessen ist.

Paul Weiss wird in diesem Monat 83 Jahre alt. Kein Alter, um damit aufzuhören, Träume zu verwirklichen. Ein solcher Traum ging jetzt in Erfüllung. Paul Weiss hat die Umsetzung viel Kraft gekostet. Schließlich schmerzen Knie und Hüfte, sind die Knochen einfach verschlissen. Jetzt aber, als er sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Charlotte entschloss, das Haus in der Behrstraße neu verputzen zu lassen, jetzt hat er einen dieser Träume umgesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wendlingen