Anzeige

Wendlingen

Vom Überfluss zur Essenz

05.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Viele Menschen leben in der Fastenzeit bewusst reduzierter, beschränken ihren Konsum. Andere nehmen diese Zeit zum Anlass, für eine Weile keine feste Nahrung zu sich zu nehmen, um ihren Körper von Giften und Schlacken zu befreien. Sie reduzieren ihren Konsum bewusst auf das Notwendige und nehmen sich Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen. Danse-Vita-Abende sollen die Gelegenheit geben, sich mit diesem Thema tanzend auseinanderzusetzen, sich einmal die Zeit zu nehmen, mit Hilfe von Musik und Bewegung Gewohnheiten zu hinterfragen, um sich dann davon verabschieden zu können und den Blick freizubekommen für die Essenz, das Wesentliche, das Wichtige, vielleicht auch um Platz zu schaffen für Neues. Miteinander tanzen heißt auch miteinander sprechen, aber im Tanz sind nicht unbedingt Worte nötig. Danse-Vita ist eine nonverbale Methode, sich tanzend mit Themen auseinanderzusetzen und dabei sich selbst und anderen Menschen näher zu kommen. Der individuelle Tanz steht im Vordergrund, man muss keine Tanzschritte kennen. Danse-Vita ist geeignet für Männer und Frauen jeden Alters, die gerne tanzen und offen sind für Neues. Am Montag, 11. Februar, ist ein Einführungsabend, weitere Termine sind immer montags am 18. und 25. Februar sowie am 3. und 10. März jeweils von 20 bis 22 Uhr im katholischen Gemeindezentrum Wendlingen, Bürgerstraße 4, mit Gaby Ludwig. Der Einführungsabend ist frei; Veranstalter ist die Erwachsenenbildung St. Kolumban, Wendlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Wendlingen