Anzeige

Wendlingen

Vom einstigen Keim bis zum Besen-Mangel im Treffpunkt

22.01.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Mitglieder des Ausschusses für Technik und Umwelt stellten ein Sammelsurium von Anfragen

WENDLINGEN. In der ersten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt im neuen Jahr „hagelte“ es Anfragen aus den Fraktionen an die Verwaltung. Auf den Hinweis von Bürgermeister Frank Ziegler, dass die neue Mensa in der Ludwig-Uhland-Schule am 8. Februar in Betrieb gehe, wollte Stadtrat Werner Kinkelin (Freie Wähler) wissen, wie es denn dann mit dem einstigen Hotel Keim weitergehe. Bis jetzt nutzten die Schüler der Ganztagsschule die Räume noch für den täglichen Mittagstisch. Sei für das Gebäude in der Bahnhofstraße ein Käufer gefunden oder werde es abgebrochen? Spätestens in vier Wochen wolle er hier von der Verwaltung eine Antwort, forderte der Freie Wähler.

Stadtrat Dieter Bulach (Die Grünen) ergänzte die Mängelliste im neuen Treffpunkt Stadtmitte um eine Reihe von Wünschen, die ihm zugetragen wurden. Dazu gehöre ein zweiter Besen genauso wie Garderobenhaken und anderes mehr. Um die Akzeptanz des neuen Hauses zu erhöhen und nicht an „Kleinigkeiten“ scheitern zu lassen, solle die Verwaltung doch bitte für die Nutzer eine Art Wunschliste auflegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Wendlingen