Wendlingen

Vollsperrung auf Bahnstrecke

27.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ursache sind Gleisbaumaßnahmen – Fahrplanänderungen – Ersatzbusse

WENDLINGEN (pm/r). Ein Fehlerteufel in einer Mitteilung der Bahn hat am Dienstag zu Irritationen geführt: Dort war zu lesen, dass die Bahnlinie zwischen Stuttgart und Tübingen vom 29. Oktober bis Dienstag, 2. November, gesperrt sei und Ersatzbusse eingesetzt würden. Da es den Dienstag, 2. November, zumindest nicht in diesem Jahr gibt, sondern lediglich einen Dienstag, 1. November beziehungsweise Mittwoch, 2. November, war guter Rat teuer. Auf unsere Nachfrage bei der Bahn hat sich das Rätsel jetzt gelöst. Richtig muss es heißen: Im Zuge des Rückbaus des Bahnübergangs „Schützenstraße“ in Wendlingen muss ab Samstag, 29. Oktober (1.20 Uhr), bis Mittwoch, 2. November (4.50 Uhr), die Bahnstrecke Stuttgart–Tübingen zwischen Wendlingen und Nürtingen vollständig gesperrt werden. Während dieser Zeit kommt es zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Es werden Ersatzbusse eingesetzt, die in Nürtingen, am Zentralen Omnibusbahnhof, Bussteig 2, in Oberboihingen, in der Nürtinger Straße und in Wendlingen am Bahnhof halten. Eine Fahrradmitnahme ist in den Ersatzbussen nicht möglich.

Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen auf Aushängen an den Bahnhöfen und unter www.bahn.de/bauarbeiten. Der persönliche Fahrplan für die Bauzeiten steht unter www.bahn.de/persoenlicherfahrplan zur Verfügung.

Wendlingen