Wendlingen

VHS-Programm: Neues und Liebgewonnenes

11.09.2017, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Außenstelle Wendlingen geht mit ausgewogenem Kursangebot ins Semester – Rosella Anderson Wendlinger Ansprechpartnerin

Eva Vogelmann (links) mit Rosella Anderson, die seit Ende April in Wendlingen das VHS-Programm betreut sg

WENDLINGEN. Mal wieder eine gute Mischung hat Eva Vogelmann im neuen Programm der VHS für die Wendlinger zusammengestellt. Klar, Vorträge dürfen nicht fehlen. Und in der dunkleren Jahreszeit, wo es einen nicht so sehr in die freie Natur drängt, macht es umso mehr Spaß, sich von exotischen Ländern berichten zu lassen. Die Vorträge über Jordanien (am 16. November), den Iran (am 7. Dezember) und Südafrika (am 11. Januar) machen bestimmt Lust darauf, die Koffer zu packen. Wer es nicht so exotisch mag, dem ist vielleicht der Vortrag über die Dolomiten (am 19. Oktober) Inspiration für eine der nächsten eigenen Reisen.

Ganz begeistert ist Eva Vogelmann von dem Angebot eines „Eltern-Kind-Zauberkurses“, der am Samstag, 27. Januar, von 10 bis 15 Uhr stattfindet. Die Zauberin Editha zeigt allerlei Tricks und effektvolle Kunststücke. „Vielleicht ist der Kurs ja auch ein schönes Weihnachtsgeschenk“, gibt Eva Vogelmann einen Tipp für das Christfest, das ja oft ganz plötzlich vor der Türe steht, obwohl noch kein Geschenk besorgt ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen