Anzeige

Wendlingen

Verzicht auf geplante Kreditaufnahmen

27.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtkämmerer Horst Weigel übermittelte „überwiegend positive Nachrichten“ – Gewerbesteuer steigt um 2,5 Millionen Euro

Das übliche Prozedere eines jeden Kämmerers, dem Gemeinderat vor der Sommerpause einen Überblick über die Entwicklung der Finanzen zu erstatten, fiel am Dienstag im Wendlinger Stadtrat ausgesprochen positiv aus. Stadtkämmerer Horst Weigel sprach von „überwiegend positiven Nachrichten“ und meinte damit vor allem die deutliche Erhöhung der Gewerbesteuer.

Wendlingens Kämmerer Horst Weigel gab vor dem Gemeinderat einen positiven Finanzzwischenbericht. sel

WENDLINGEN. Stadtkämmerer Horst Weigel sprach von einer „ungebremsten Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung“ auch im laufenden Jahr. Festzumachen sei dies vor allem an der Gewerbesteuer. Im Haushaltsplan 2012 war der Kämmerer von einem Gewerbesteueraufkommen von 6,2 Millionen für 2012 ausgegangen. Die Zahlungseingänge des ersten halben Jahres veranlassen den Kämmerer zu einer Prognose von 8,7 Millionen Euro. Das Gewerbesteuer-Aufkommen verbessere sich um voraussichtlich 2,5 Millionen Euro. Das, so Horst Weigel, sei bei der Erstellung des Haushaltsplans 2012 nicht vorhersehbar gewesen. Ein Plus von 100 000 Euro verspricht auch die Mai-Steuerschätzung beim Einkommensteueranteil.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Wendlingen