Anzeige

Wendlingen

VdK zu Besuch bei den Albbüffeln

22.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Jahresausflug führte vor Kurzem eine stattliche Anzahl von VdK-Mitgliedern von Wendlingen auf die Alb. Ziel war die „Hohensteiner Hofkäserei“ der Familie Rauscher in Hohenstein-Ödenwaldstetten, in der Käse aus Milch der Albbüffel hergestellt wird. Leider war von der Hauptattraktion, den Albbüffeln, die wie den Ausflüglern erklärt wurde eigentlich Wasserbüffel sind und im Jahr 2005 aus Rumänien kommend wieder auf der Alb angesiedelt wurden, nicht viel zu sehen, denn diese hatten sich in die Weiten der Weideflächen verzogen. Interessant waren die Ausführungen des Jungbauern über die Tierhaltung, die Käseherstellung und die Führung des ansehnlichen Unternehmens nach strengen Bioland-Richtlinien. Nach dem Gang über einige Meter der Weiden und einem informativen Video über die Käseherstellung wurden die Teilnehmer vom Bauern und seiner Lebensgefährtin mit Alphornklängen begrüßt. Danach wurde die Reisegruppe an schön gedeckte Kaffeetische zu einer Käseprobe gebeten, die nahtlos in den wirklich unbegrenzten Genuss von Kaffee und Zwetschgenkuchen überging. Dass danach die Möglichkeit zum Kauf der zuvor probierten Käsesorten bestand versteht sich von selbst. Nach einer kurzen Fahrt kehrte die Gruppe in St. Johann-Gächingen zum Abendessen ein und trat dann die Rückfahrt nach Wendlingen an. pm

Anzeige

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen