Anzeige

Wendlingen

„Upcycling“ beim Kinderferienprogramm

23.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

24 Kinder hatten sich zum Ferienprogramm „Upcycling“ des Vereins „Fair handeln“ angemeldet und wollten aus Abfallprodukten Schönes und Nützliches herstellen. Wegen der großen Nachfrage wurde je eine Gruppe am Vormittag und am Nachmittag angeboten. Nach einer kurzen Einführung stellte Gerlinde Maier-Lamparter einige Upcycling-Produkte aus dem Weltladen vor. Das Erstaunen war groß, dass eine südafrikanische Frauengruppe sogar benutzte Teebeutel trocknet, bemalt und daraus Grußkarten herstellt. Dann durfte selbst gebastelt werden. Zur Wahl standen Vogelfutterhäuschen, Geldbeutel aus Milch- oder Saftverpackungen und Papierperlen für Ketten und Armbänder. Die Kinder machten sich eifrig ans Werk. Da wurde an einem Tisch geschnitten und geschmirgelt, gemalt und gedrahtelt und hübsche bunte Vogelhäuschen entstanden. Solange die Farbe trocknete, konnte man wasserfeste Geldbeutel mit einem originellen Verschluss anfertigen. Am anderen Tisch wurde von Mädchen eine Papierperle nach der anderen gedreht und geklebt, um diese anschließend zu bunten Armbändern und Ketten zu verarbeiten. Nach zwei Stunden und einer kleinen Pause war alles fertig. pm

Wendlingen