Anzeige

Wendlingen

Unterführung Schützenstraße: Planfeststellungsbeschluss

09.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterlagen liegen von heute an bis zum 23. Februar im Rathaus aus und sind auch im Internet einsehbar

WENDLINGEN (rp/sg). Das Regierungspräsidium Stuttgart hat den Planfeststellungsbeschluss zur Beseitigung des beschrankten Bahnübergangs Schützenstraße in Wendlingen am Neckar gefasst. Eine Ausfertigung dieses Planfeststellungsbeschlusses und der festgestellten Pläne liegt von Montag, 9. Februar, für zwei Wochen bis einschließlich Montag, 23. Februar, beim Bürgermeisteramt der Stadt Wendlingen öffentlich aus. Dies teilte das Regierungspräsidium in einer Presseerklärung mit.

Gegenstand des Planfeststellungsbeschlusses ist der Bau einer Straßenunterführung der Eisenbahnstrecke Plochingen–Tübingen, die den bestehenden Bahnübergang ersetzt und die Nürtinger Straße mit der Heinrich-Otto-Straße verbindet. Dieser Bahnübergang, der die einzige Querungsmöglichkeit der Eisenbahnlinie Plochingen–Tübingen im südlichen Stadtbereich von Wendlingen ist, muss wegen der hohen Zugfrequenz häufig geschlossen werden und verursacht dadurch Staus und Wartezeiten für Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger. Mit dem Bau der Straßenunterführung wird dieser Verkehrsengpass beseitigt und eine leistungsfähige und sichere Querung der Eisenbahngleise geschaffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Wendlingen