Anzeige

Wendlingen

Uneinsichtiger Rabauke in Haft

18.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wegen mehrfacher Sachbeschädigung erhielt ein 27-Jähriger vier Monate

KÖNGEN (wic). Das Stuttgarter Landgericht schickt einen 27-jährigen Mann wegen mehrfacher Sachbeschädigungen – begangen in Köngen – für vier Monate hinter Gitter – zur Abschreckung ohne Bewährung.

Der 27-Jährige ist hoch aggressiv. Vor dem Nürtinger Amtsgericht, das gegen ihn im April dieses Jahres in erster Instanz verhandelte und ihn dann in zwei Fällen der Sachbeschädigung schuldig sprach, war er ausfällig und beleidigend geworden. Das Gericht musste die Polizei zu Hilfe nehmen, um den Schutz im Saal zu garantieren. Auch die 31. Strafkammer am Stuttgarter Landgericht, die den Fall jetzt in der Berufung verhandelte, hatte zur Sicherheit ihrer Richter und der Öffentlichkeit zwei Beamte neben den Angeklagten gesetzt, um gefährliche Ausraster im Keim zu ersticken. Doch diesmal blieb der junge Mann gefügig.

In dem Verfahren ging es zum einen um eine ganze Latte von einschlägigen Vorstrafen, die schließlich auch dazu führten, dass die jetzt verhängten vier Monate Haft nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden konnten. Der 27-Jährige hatte nach dem Heimaufenthalt nie mehr richtig Fuß fassen können – keinen Schulabschluss, keine Lehre, keinen Beruf. Bei seiner Mutter lebte der Mann dann ab dem 18. Lebensjahr zeitweise auch in Köngen. Er habe sozusagen einfach in den Tag hinein gelebt, sagte er den Richtern der 31. Kammer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Wendlingen