Anzeige

Wendlingen

Umzug in die Hausmeisterwohnung

04.04.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pachtvertrag für Vereinsheim des Albvereins Köngen läuft aus – Gemeinde muss für Ersatz sorgen

Der Bau des Gemeinwesenhauses auf dem Gelände der Burgschule in Köngen bietet neue Entwicklungsmöglichkeiten. Beispielsweise an der Lindenturnhalle. Gleich nebenan befindet sich das Albvereinsheim. Man könnte es in die Planungen mit einbeziehen. Doch vorher muss für die bisherigen Nutzer eine Alternative gefunden werden.

In die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Köngener Burgschule soll der Albverein einziehen. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Das Gemeinwesenhaus ist ein wahrer Tausendsassa: Mensa, Veranstaltungsräume, Räume für das Jugendhaus, die Burgschule, für Kurse der FBA und der Volkshochschule sollen darin untergebracht werden. Und mit dem Umzug des Jugendhauses ergeben sich auf dem Gelände der Lindenturnhalle neue städtebauliche Möglichkeiten. Noch größer wären die, wenn auch das angrenzende Grundstück, auf dem das Vereinsheim des Albvereins steht, hinzukäme. Das Grundstück gehört der Gemeinde, der Albverein hat das Gebäude gepachtet. Und der Pachtvertrag läuft gerade aus. Doch der Verein hatte bei Abschluss des Pachtvertrags vorgesorgt. Für den Fall, dass der Vertrag ausläuft, muss die Gemeinde für entsprechenden Ersatz sorgen. Das hat sich der Verein zusichern lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Wendlingen