Anzeige

Wendlingen

Über den Savannen Schwarzafrikas

24.09.2011, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die beiden Wendlinger „Haußmann im Quadrat“ erfüllten sich einen lang gehegten Wunsch: Den höchsten Berg Afrikas zu bezwingen

Der höchste Gipfel Deutschlands ist die Zugspitze. Das war er nicht immer. Vor 100 Jahren war es der höchste Berg Afrikas, der Kilimandscharo. Diesen haben die Wendlinger Jürgen Haußmann und Jürgen Haußmann vor wenigen Wochen bestiegen. – Spätestens jetzt fragt sich der geneigte Leser: hat da jemand in der Schule nicht aufgepasst und mit den Namen der Bergwanderer gehudelt?

WENDLINGEN. Die beiden Freunde, Jürgen Haußmann, 46 Jahre, und Jürgen Haußmann, 47, der eine blond, der andere dunkelhaarig, weder verwandt noch verschwägert, haben sich längst daran gewöhnt: zu Verwechslungen kommt es spätestens, wenn sie nach ihren Vor- und Familiennamen gefragt werden, dann glauben die meisten, dass sie sich verhört haben oder dass sie womöglich auf den Arm genommen werden. „Irritationen wegen unserer identischen Namen gab es zum Beispiel beim Buchen des Flugs nach Tansania“, schmunzeln die beiden „Haußmänner“, oder wie sie auch genannt werden: Haußmann im Quadrat – das ist seit ihrer Kindheit so.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Wendlingen