Wendlingen

Tachenhäuser Straße wird saniert

18.07.2016, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeiten beginnen im August – Gehweg soll begehbar bleiben

OBERBOIHINGEN. Bei der Klausurtagung im Februar hat der Gemeinderat beschlossen, Mittel für die Sanierung der Tachenhäuser Straße im Abschnitt Steigstraße/Kochstraße im Vermögenshaushalt 2016 bereitzustellen. 120 000 Euro sind im aktuellen Haushalt dafür eingestellt, 100 000 Euro für den Straßenbau, 20 000 Euro sind für den Kanalbau vorgesehen. Außerdem sind im Vermögensplan der Wasserversorgung ebenfalls 40 000 Euro eingestellt. Nach einer Begehung im Juni hat die Gemeinde das Reuderner Ingenieurbüro Kreidler beauftragt, die Tief- und Straßenbauarbeiten beschränkt auszuschreiben. Von den acht Firmen, die aufgefordert wurden, ein Angebot abzugeben, haben sieben Firmen dies auch getan. Günstigster Anbieter war die Stuttgarter Firma Julius Bach, die die Arbeiten für 147 560 Euro erledigen wird. Davon entfallen 66 845 Euro auf den Straßenbau, 49 580 Euro auf die Kanalarbeiten und 31 135 Euro werden für die Erdarbeiten für die Wasserleitung veranschlagt.

Wie Ortsbaumeister Jochen Hartmann mitteilte, werden die Arbeiten im August beginnen. Der Gehweg soll während der Bauphase begehbar bleiben. Die Anlieger, so Hartmann, werden schriftlich benachrichtigt. Aus dem Gemeinderat kam die Frage nach einer Einengung der Fahrbahn nach Abschluss der Arbeiten. Hierzu äußerte Hartmann, dass diese, falls sie gemacht würde, durch Markierungen auf der Fahrbahn gekennzeichnet würde.

Wendlingen