Wendlingen

Stricken für eine internationale Verknüpfung

05.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eltern und Großmütter unterstützen tatkräftig das Sozialprojekt der Kirchrainschule Oberboihingen. Die Klasse 7b überlegte sich, wie sie die Kinder der Jamyangschule im indischen Leh/Ladakh ergänzend zum Songtrailer des Sozialprojektes der Kirchrainschule unterstützen könnten (wir berichteten). Nachdem die Schüler sich über die Situation im Nordhimalaya, die Lage der Jamyang-Schule und damit auch den strengen klimatischen Bedingungen beschäftigt hatten, beschlossen sie, dass jeder Schüler einen Schal für ein Kind aus der Jamyang-Schule strickt. Die meisten Schüler hatten bis dahin noch wenig Erfahrung mit dem Stricken. Aber um ein Zeichen der Verbundenheit und des Mitempfindens zu schaffen, wollten sie sich dieser Aufgabe stellen. Die Eltern unterstützten diese Idee spontan: Ingrid Tulga besorgte die Wolle, Cornelia Müllerschön und Tanja Pohl übernahmen die ehrenamtliche Aufgabe, den Schülern das Stricken für diesen guten Zweck beizubringen. Die Motivation erwuchs aus dem Bedürfnis für die gute Tat. Dazu kann man auf Youtube und www.Kirchrainschule.de/Sozialprojekt mehr erfahren. pm

Wendlingen