Anzeige

Wendlingen

Sternsinger – eine Schule für das Leben

08.01.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aktion fordert von den Kindern und Jugendlichen Durchhaltevermögen gegenüber Kälte und mancher Ablehnung

Zwei Tage haben die Buben und Mädchen bereits hinter sich. Heute machen sich die rund 80 Wendlinger Sternsinger auf den Weg zu den Häusern nördlich der Lauter. An den meisten Türen werden sie herzlich empfangen. An anderen nicht. Die Sternsinger lassen sich aber nicht entmutigen, wohl wissend, dass Kinder in armen Ländern auf ihren Einsatz angewiesen sind.

WENDLINGEN. „Kinder finden neue Wege“. Unter diesem Motto steht die diesjährige Sternsingeraktion. Mit Liedern und Sprüchen kommen die Sternsingergruppen an die Häuser, um Gottes Segen zu bringen und Spenden für das Kindermissionswerk zu sammeln. Gestern Morgen waren zwei Gruppen der Wendlinger Sternsingeraktion zu Besuch in der Redaktion der Wendlinger Zeitung.

Eine Sternsinger-Gruppe, erklärte der 14-jährige Lukas Bangert, bestehe immer aus den drei Königen Kaspar, Melchior und Balthasar und wird ergänzt von mindestens einem Sternträger. Oft sind es auch mehrere. Daran lässt sich erkennen, wie groß das Engagement der Kinder und Jugendlichen ist, sich für die jährliche Aktion des Kindermissionswerks der Sternsinger einzubringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Wendlingen