Anzeige

Wendlingen

Steffen Weigel Die Menschen mitnehmen und interkommunale Zusammenarbeit

11.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Menschen mitnehmen und interkommunale Zusammenarbeit

„Wendlingen ist eine hochattraktive Stadt für jemand, der gerne Bürgermeister werden will“, sagte Steffen Weigel. Der Diplom-Verwaltungswirt (FH) zog als Beleg dafür „den ausgezeichneten Bildungsstandort, das vitale Vereinsleben, das hohe bürgerschaftliche Engagement, den attraktiven Wirtschaftsstandort und die hervorragende Verkehrsanbindung“ heran.

Er sei hoch motiviert, diese Stadt mit den Bürgern gemeinsam zu gestalten, und er bringe „ein hohes Maß an Kompetenz, Verlässlichkeit und die Fähigkeit zur Kommunikation“ mit, betonte Weigel gleich zu Beginn seiner Rede. Der 43-Jährige ist verheiratet, Vater eines Sohnes und praktizierender evangelischer Christ, wie er selbst von sich sagt. In verschiedenen Stadtverwaltungen hat er seine beruflichen Erfahrungen gesammelt. Vor seiner Tätigkeit als Leiter der Hauptverwaltung in Kirchheim hat Weigel verschiedene Ämter geleitet wie beispielsweise das Amt für Bildung, Kultur und Sport. In seiner jetzigen Funktion ist er seit fünf Jahren Vorgesetzter von über 600 Mitarbeitern. Zusätzlich ist er persönlicher Referent der Oberbürgermeisterin, doch nicht genug, sein Aufgabengebiet umfasst das Personal- und Organisationsamt, das Stadtarchiv mit Museum sowie die Geschäftsstelle des Gemeinderats.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Wendlingen