Anzeige

Wendlingen

Stadtmuseum wartet mit Schmiede auf

07.09.2011, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Mostfest am kommenden Sonntag, 11. September, können Besucher die alte Schmiede aus Köngen erstmals besichtigen

Zum Tag des offenen Denkmals öffnet der Museumsverein am kommenden Sonntag, 11. September, auch die Türen der Pfarrscheuer. Besucher können erstmals die alte Schmiede aus Köngen besichtigen, die als Leihgabe im Stadtmuseum ausgestellt wird. Wer sich an süßen und salzigen Kuchen aus dem Backhaus laben möchte, ist außerdem zum Mostfest eingeladen.

WENDLINGEN. Während das alte Pfarrhaus im Stadtteil Unterboihingen nun schon seit einigen Jahren das neue Stadtmuseum beherbergt und sich mit dem Titel „Vorbildliches Heimatmuseum“ schmücken darf, hat man wegen des klammen Stadtsäckels den weiteren Ausbau des Stadtmuseums zurückgestellt, wobei das meiste Geld die Sanierung der Pfarr- und Drittelscheuer verschlingen dürfte. Doch die Zeit im Stadtmuseum ist deshalb nicht still gestanden. Der Museumsverein Wendlingen-Unterboihingen, der das Museum betreibt, wartet jedes Jahr mit ein, zwei selbst konzipierten und umgesetzten Sonderausstellungen auf, auch sonst sind die Mitglieder mit den ihnen zugetragenen Exponaten beschäftigt oder stehen parat, wenn zur Sicherung der alten Gebäude Hand angelegt werden muss. So ist der Dachstuhl der Pfarrscheuer erneuert und neu eingedeckt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Wendlingen