Anzeige

Wendlingen

Stadtchefin ohne Gegenkandidat

10.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kirchheimer OB Angelika Matt-Heidecker bestreitet Wahl am 4. Dezember im Alleingang

Auch am letzten Tag der Bewerbungsfrist für die Kirchheimer Oberbürgermeisterwahl trat kein neuer Kandidat auf den Plan. Damit steht fest: Es wird nur einen Wahlgang am 4. Dezember geben und die Oberbürgermeisterin wird auch künftig Angelika Matt-Heidecker heißen.

KIRCHHEIM (tb). Die Amtsinhaberin hatte schon im Januar beim Dämmerschoppen ihre Kandidatur für eine zweite Amtszeit angekündigt. Dass ihr das Amt niemand streitig machen würde, das wollte sie allerdings bis Montagabend nicht so recht glauben. Erst nach 18 Uhr wich die Skepsis der Erleichterung. „Von den Fraktionen im Gemeinderat habe ich – bis auf eine Ausnahme – schon lange Unterstützung signalisiert bekommen“, so die Oberbürgermeisterin. Dennoch habe sie bis zuletzt mit Gegenkandidaten gerechnet. Dabei hatte sie keine spezielle politische Ecke im Blick, denn ihre Überzeugung lautet: „In der Kommunalpolitik kommt es nicht auf Parteizugehörigkeiten an.“ Vielmehr gehe es darum, stets sachorientiert Mehrheiten zu finden. Das gelinge im Kirchheimer Gemeinderat bei allen Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten erfreulich gut: „Das Gremium kann sich wirklich sehen lassen“, betonte Matt-Heidecker mit Blick auf gemeinsam vollzogene Weichenstellungen. Die intensive Arbeit, die dahinterstecke und die auch ihr persönliches Kennzeichen sei, würde von den Bürgern durchaus anerkannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Wendlingen