Anzeige

Wendlingen

Stadt nutzt Ferien für Sanierungen

31.08.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Hebelkindergarten und Gymnasium werden Toilettenanlagen erneuert – EnBW modernisiert das Stromnetz

Die Sommerferien werden gerne dafür genutzt, um störende Arbeiten zu erledigen. Dazu gehören nicht nur Straßenbauarbeiten, sondern vor allem Sanierungsmaßnahmen in Schulen und Kindergärten.

Wie hier in der Nürtinger Straße werden gerade von einer Baukolonne 10 000-Volt-Mittelspannungskabel verlegt. In diesem Zug wird in der Lenzstraße auch eine neue Deckschicht eingebracht. Der bisherige Belag ist lediglich fünf Zentimeter hoch (wo ansonsten 15 Zentimeter notwendig sind) und dementsprechend für Vertiefungen anfällig.

WENDLINGEN. Wie in der Gartenschule. Dort sind über die Ferien ein Teil der Fenster im Gebäude des Altbaus ausgetauscht worden. Das hat Kosten in Höhe von 70 000 Euro verursacht. Die restlichen Fenster sollen laut Stadtbaumeister Axel Girod im nächsten Jahr ersetzt werden. Wenn zu Schuljahresbeginn die Grundschüler in die Schule zurückkehren, dann werden sie ein neues Klettergerüst im Hof vorfinden. Dafür musste der Pflanzenbewuchs entlang der Fassade weichen, das Spielfeld eingefasst und die Bodenbeschaffenheit für das Gerüst erneuert werden. Diese Maßnahme mit Gerüst haben etwa 40 000 Euro gekostet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Wendlingen