Wendlingen

Stadt bietet Behelfsbetreuung an

09.05.2015, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Kita-Streik waren auch die städtischen Kindergärten betroffen – Fortsetzung von Streik in Wendlingen entscheidet sich Montag

An dem gestern bundesweit angelegten Kita-Streik haben sich auch Erzieherinnen der städtischen Kindertagesstätten in Wendlingen beteiligt. Die Stadt hatte kurzfristig eine Behelfsgruppe eingerichtet für Eltern, die ihre Kinder nicht anderweitig unterbringen konnten. Zwölf Kinder wurden hier betreut.

Erstmals in Wendlingen nehmen Erzieherinnen am Streik zur Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst im Verdi-Bezirk Fils-Neckar-Alb teil. Gestern gab es eine Behelfsgruppe im Kindergarten Stadtmitte. Foto: gki

WENDLINGEN. Betroffen vom Streik waren die städtischen Kindertageseinrichtungen Hebelstraße, Stadtmitte und Bismarckstraße. Während die Kinderkrippe in der Hebelstraße wegen des Streiks geschlossen blieb, wurde der Ganztagskindergarten Hebelstraße nicht bestreikt. Dort konnten 25 Kinder betreut werden.

Info

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen