Wendlingen

Spende an das Kinder- und Jugend-Hospiz

21.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Den Betrag von 555 Euro haben Karin Künstler und Hildegard Krailsheimer dem Häuslichen Kinder- und Jugend-Hospizdienst in Kirchheim gespendet. Die beiden Freundinnen stricken leidenschaftlich gerne in ihrer Freizeit. Dies hat Karin Künstler dazu veranlasst, die selbstgestrickten Socken, Handschuhe, Stulpen und Kinderschühchen zu verkaufen, um mit dem Erlös einen guten Zweck zu unterstützen. Fehlte nur noch der geeignete Rahmen, um den Verkauf zu organisieren. Den fand Karin Künstler im Fabrikverkauf von Luxorette auf dem HOS-Gelände (ehemals Otto) in Wendlingen und im Geschäftsführer von Luxorette, Helmut Fähnrich, der die Aktion der ehemaligen HOS-Mitarbeiterin seither unterstützt. Neben den 555 Euro konnte Thomas Kubetschek, Diakon von St. Ulrich, weitere 500 Euro als Privatspende vom geschäftsführenden Vorsitzenden Armin Knauer entgegennehmen. Die Beträge werden für Trauergruppen verwendet, in denen Kinder malen, basteln, sich gegenseitig austauschen und gemeinsam essen, begleitet von einem Hauptamtlichen und Patinnen. Ebenso wird eine offene Gruppe für Jugendliche unterstützt. gki

Wendlingen