Anzeige

Wendlingen

"Soziales Lernen" erweitert die Kompetenz

10.07.2008, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einmalige Kooperation zwischen der Samariterstiftung, den Banken im Landkreis und der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen

WENDLINGEN. Chic gekleidet in Anzug und Kostüm stürmten junge Menschen am Dienstag die „Werkstatt am Neckar“. Ein eher ungewöhnlicher Anblick in der Einrichtung der Samariterstiftung für psychisch kranke Menschen. Und doch wieder nicht. Seit sechs Jahren läuft das Projekt „Soziales Lernen“, eine Kooperation der Samariterstiftung, der Banken und Geldinstitute im Landkreis und der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen. Zum Ausbildungsprogramm im zweiten Lehrjahr gehört der Besuch der jungen Bankleute in Einrichtungen der Samariterstiftung. Jetzt wurde am Dienstag in der Werkstatt am Neckar in Wendlingen in einer Abschlussveranstaltung Fazit gezogen, berichteten die jungen Nachwuchskräfte von ihren Erfahrungen im Umgang mit alten oder psychisch kranken Menschen.

Über vier Monate lang immer dienstagnachmittags halten sich die Auszubildenden der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, der Volksbanken im Landkreis und der Landesbank in drei Einrichtungen der Samariterstiftung auf. Zu diesen Einrichtungen gehören das Betreute-Wohnen-Projekt Kroatenhof und das Dr.-Vöhringer-Pflegeheim in Nürtingen und die Werkstatt am Neckar in Wendlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Wendlingen