Wendlingen

Schüler für den Job fit machen

22.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Jugendarbeit in Oberboihingen hilft den Schülern der Werkrealschule mit vielen Angeboten beim Berufseinstieg

OBERBOIHINGEN (pm). Im Oktober des vergangenen Jahres startete Sonya Bickici vom Jugendhaus in Oberboihingen mit sieben Mädchen der örtlichen Schule das Projekt Mädchen FIRM gemacht. Für die Teilnehmerinnen aus den Klassen 7 und 8 ging es darum, im Hinblick auf ihre zukünftige berufliche Orientierung die eigenen Stärken zu entdecken, Fähigkeiten richtig einzuschätzen sowie sich auf Bewerbungssituationen vorzubereiten.

Die Mädchen erstellten Zukunftscollagen, recherchierten im Internet und planten Besuche an weiterführenden Schulen und Berufsinfomessen. Das Projekt Mädchen FIRM gemacht wird in mehreren Einrichtungen des Kreisjugendrings Esslingen durchgeführt und beinhaltet neben den Treffen der einzelnen Gruppen an ihren Orten auch gemeinsame Aktionen und Workshops. So konnten die Oberboihinger Teilnehmerinnen an einem Berufe-Speed-Dating teilnehmen, erfuhren Nützliches zu Themen wie Bewerbungsfoto, Schminken, Bewerbungsgespräche und -unterlagen. Außerdem fand ein Kommunikations- und Konfliktfähigkeitstraining statt, das sicherlich nicht nur im Bewerbungsverfahren für die Mädchen wichtig ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen