Wendlingen

Schlechtes Wetter ist nicht alleinige Ursache

01.09.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am 11. September endet die Badesaison im Wendlinger Freibad – Stadtverwaltung überlegt, wie sie mehr Besucher gewinnen kann

Heute ist meteorologischer Herbstanfang. In eineinhalb Wochen schließt das Wendlinger Freibad. Dann ist die Badesaison auch schon wieder zu Ende, wobei sie doch gerade erst zu beginnen scheint, wenn man das schöne Wetter betrachtet. Weniger schön sind dagegen die Besucherzahlen. Die könnten laut Verwaltung noch etwas mehr zulegen. Die Analyse einer Freibadumfrage unter Schülern soll mehr Klarheit bringen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 13%
des Artikels.

Es fehlen 87%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Puppenstuben-Ausstellung im Stadtmuseum

„Traumwelt Puppenstube“ heißt die Sonderausstellung im Stadtmuseum Wendlingen, die noch bis zum 5. Februar im Obergeschoss zu sehen ist. Für die Ausstellung hat der Museumsverein Wendlingen-Unterboihingen etwa 30 Puppenstuben zusammengetragen. Darunter sind „bespielte“ Puppenhäuser, aber auch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen