Wendlingen

Rundgang im Schloss

16.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Am Sonntag, 20. Juni, dreht sich im Schloss Kirchheim alles um Herzog Ludwig von Württemberg, einen „Bankrotteur aus bestem Hause“ – und um seine Familie. Herzog Ludwig (1756–1817) war der Bruder des Königs von Württemberg – und das schwarze Schaf der Familie. König Friedrich I. von Württemberg hatte ihn 1811 nach Kirchheim „verbannt“, in der Hoffnung, den vollständig verschuldeten Bruder dort gut im Auge behalten zu können. Zusammen mit Herzog Ludwig zog seine Frau Henriette mit nach Kirchheim – und dazu die Kinder der beiden. Bei dem Rundgang am 20. Juni durch die originalen Räume des Kirchheimer Schlosses erfährt der Besucher vom unsteten Leben des Herzogs. Die Führung wirft aber auch einen Blick auf die Kinder aus dieser Ehe. Der klugen Frau von Herzog Ludwig, Henriette von Württemberg, gelang es trotz der schwierigen Familiengeschichte, ihre Kinder in die besten Adelsfamilien Europas zu verheiraten. Die Sonderführung beginnt um 15 Uhr und steht unter Leitung von Holger Starzmann. Für die Führung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon (0 70 71) 60 28 02.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 51%
des Artikels.

Es fehlen 49%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen