Wendlingen

Rübholz bleibt Vorranggebiet

02.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Regionalversammlung belässt Wendlingen als Windkraftstandort

WENDLINGEN (sg). Nochmals um drei Standorte wurde die Gebietskulisse für potentielle Windkraftanlagen verkleinert – indes, das Wendlinger Naherholungsgebiet Rübholz war nicht dabei und bleibt damit ein möglicher Standort für ein Windrad.

Sinn und Zweck des Verfahrens sei es, im regionalen Maßstab „besonders geeignete Standorte“ zu finden, formulierte Thomas Kiwitt eingangs der Versammlung, die am Mittwochnachmittag stattfand. Kiwitt sprach von einem „geeigneten und den Gegebenheiten angemessenen Konzept zur Koordination der Windenergienutzung“ und zeigte sich zufrieden mit dem Abstimmungsergebnis als klarem Rahmen für die nachfolgenden Genehmigungsverfahren.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen