Anzeige

Wendlingen

Reise in ein Dorf im Senegal

15.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf eine ganz ungewöhnliche Reise luden vor Kurzem Mitarbeiter des „Museums im Koffer“ aus Nürnberg in der Stadtbücherei Wendlingen ein. Die Kinder wurden im Rahmen des Sommerferienprogramms gedanklich auf den afrikanischen Kontinent mitgenommen und erfuhren dabei viel über die Besonderheiten der unterschiedlichen Naturzonen, genauso wie über das Leben der Menschen im Alltag. Am Beispiel eines bestimmten Dorfes im Senegal konnten die Kinder das dortige Leben und die Kultur kennenlernen. Anhand vieler Ausstellungsobjekte ließ sich hiervon ein erster Eindruck gewinnen, doch erst durch die praktischen Aktivitäten wurde das Gehörte lebendig. So wurden beispielsweise landestypische Ketten aus Perlen und Nelken gebastelt, die nicht nur schmücken sollen, sondern gleichzeitig auch gegen Stechmücken wirken und es wurde gehämmert und gewerkelt, bis am Ende allerlei schönes Spielzeug vollbracht war. Weiterhin wurde gesungen, getrommelt und natürlich auch selbst gekocht. Auf dem Speiseplan stand eine regionaltypische Erdnuss-Gemüse-Soße mit Fladenbrot, für das die Getreidekörner erst gestampft und gemahlen werden mussten, bis es dann am Ende hieß: „Kaninetek! Guten Appetit!“ und mit der Verkostung des Gerichts ein lehrreicher und abwechslungsreicher Vormittag mit viel Spaß in der Stadtbücherei zu Ende ging. pm

Wendlingen