Anzeige

Wendlingen

Reinigen oder den Schmutz kaschieren?

22.01.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Farbkonzept für die Turnhalle der Gartenschule löst im Ausschuss für Umwelt und Technik eigenwillige Diskussion aus

Die Vorstellung des Farbkonzepts für die neue Turnhalle der Gartenschule in Wendlingen entwickelte sich entgegen allen Bemühungen von Architekt Jochen Wilfert vom Büro Knecht aus Ludwigsburg im Ausschuss für Umwelt und Technik zur kuriosen Diskussion darüber, auf welcher Farbe der Schmutz am wenigsten in Erscheinung tritt.

WENDLINGEN. „In der neuen Turnhalle soll die Sonne scheinen“ – so umschrieb Jochen Wilfert das schlüssige Farbkonzept des Büros Knecht aus Ludwigsburg für die neu zu bauende Turnhalle der Gartenschule. Jochen Wilfert bezeichnete das Farbkonzept als „wenig aufgeregt“. Gearbeitet werde in der neuen Turnhalle, die vorrangig den jüngsten Schülern diene, mit Lichtfarben. Eine Leitfarbe komme dabei zum Einsatz, das Gelb. Der Sportboden für die Turnhalle wird mit einem gelben Linoleum gestaltet. Der Verputz der Innenwände ist hell, Fenster, Türzargen und Geländer sind anthrazit, Türblätter und Wandfliesen dagegen in einem sonnigen Gelb.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wendlingen