Wendlingen

Ralf Mayer neuer Vize

23.02.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins

Unlängst trafen sich die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wendlingen mit ihren Partnern zur Hauptversammlung im „Deutschen Haus“.

WENDLINGEN (pm). Der Erste Vorsitzende, Joachim Baumgarten, begrüßte alle Mitglieder und Gäste herzlich. Anschließend wurde den im Vorjahr verstorbenen Mitgliedern gedacht. Der Bericht des Vorsitzenden informierte über das abgelaufene Obstjahr mit seinen Höhen und Tiefen: Im Februar hätten 37 Personen am Schnittkurs mit Gerold Scheiber teilgenommen. Innerhalb von zwei Wochen seien alle Obstbäume in voller Blüte gestanden und das bei vorausgegangener großer Trockenheit. Dann sei der Sommer gekommen, der eigentlich keiner war. Obwohl die Äpfel durch die Trockenheit im April Schäden im Kerngehäuse davongetragen hätten, habe man sich trotzdem über eine gute Ernte freuen können.

Schriftführerin Eva Leutz berichtete über die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr: so ein Rundgang durch die Wendlinger Streuobstwiesen, der Vereinsausflug führte in den Rosengarten von Zweibrücken, nach Hauenstein ins Schuhmuseum und in ein Weingut und beim Sommerferienprogramm im Freilichtmuseum Beuren ging es rund um den Apfel.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 36%
des Artikels.

Es fehlen 64%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen