Anzeige

Wendlingen

Projekt „Natur nah dran“ geht weiter

09.11.2018, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weitere Flächen im Stadtgebiet werden für blühende Wiesen vorbereitet – Auch Streuobstwiesen sollen einbezogen werden

Offensichtlich sind Grünflächen nicht immer als solche erkennbar. Anders ist es nicht zu erklären, weshalb vereinzelt Autos darauf gesichtet wurden. Der selbst auserkorene Parkplatz ist dafür aber mitnichten geeignet. Stattdessen werden darauf mit großem Aufwand Magerwiesen im Stadtgebiet angelegt – sie sind Nahrungshabitate für Bienen und andere Insekten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Anzeige

Wendlingen